Verwahrungsinitiative: Ein Sieg, aber niemand mag feiern

veröffentlicht am Donnerstag, 19.02.2004 14.00 Uhr

Schweizer Illustrierte


Zum Artikel in der SI Nr. 8, vom 16.02.04 in der Schweizer Illustrierten

In diesem Artikel äusserte sich ein Strafrechts-Professor auf haarsträubende Art und Weise zur Verwahrungs-Initiative.
Wieder ein 'Gescheiter', dem die Täter wichtiger sind als die Opfer.


Meine Meinung, klipp und klar:

Professor Stefan Trachsel, 66, meint wortwörtlich: "Der Betroffene wird es
(die lebenslange Verwahrung) als ungerecht empfinden." - Und die Opfer und
deren Familien? Herr Professor, Sie sind im AHV-Alter. Gehen Sie in Pension.

Sie haben Ihren Ruhestand sicherlich verdient. Wir auch! Als Rentner haben
Sie Zeit, Intellektuelle kennen zu lernen, die für die Verwahrungs-Initiative
sind. Im Gegensatz zu Ihnen kenne ich eine grosse Anzahl davon.

Roland Rino Büchel, Oberriet

Alle Aktuellbeiträge

rightsight.ch - Internetagentur aus dem Toggenburg