Der Hosenlupf des Jahres: SVP schwingt gegen Grüne
29. Februar 2008
Erschienen in: 20 Minuten

Kommentar zum nachfolgenden Artikel:

Der politische "Hosenlupf" zwischen den Grünen und der SVP entwickelt sich nach und nach zu einem Höhepunkt im Wahlkampf. Dem Chefredaktor von "20 Minuten" ist in der Vorschau dazu ein kleiner Fehler unterlaufen. Er wähnte sich wohl im Fussball... Das ist eine andere Sportart - aber auch dort spiele ich nicht als "Rechtsaussen".
(Roland Rino Büchel)

----------------------

Die Rheintaler Grünen und die SVP betreiben handfesten Wahlkampf. Am Dienstag steigen sechs Männer und zwei Frauen in den Ring.



Grüne Schwinger: Ismael Albertin, Ramon Hüppi und Flavio Leuenberger.
Nächsten Dienstag beweisen die Rheintaler, dass sie selbst über die grösstmögliche politische Distanz hinweg keine Berührungsängste haben – mit einem Kantonsratskandidaten-Schwinget SVP gegen Grüne.

«Entstanden ist die Idee bei den Jungen Grünen», sagt SVP-Rechtsaussen Roland Rino Büchel, der zusammen mit dem Kantonsratskollegen Meinrad Gschwend (Grüne) die Schirmherrschaft für das Spektakel übernommen hat. «Beide Parteien scheuen die direkte Konfrontation nicht, und beide setzen sich für die Heimat ein», sagt Ismael Albertin, Kantonsratskandidat der Jungen Grünen.

Das politisch motivierte Kräftemessen steigt am nächsten Dienstag um 19.30 Uhr im Kreuz in Montlingen – strikt nach den Regeln und unter den strengen Augen eines Kampfrichters. Antreten wird nebst Albertin und seinen Kollegen der bisherige SVP-Kantronsrat Marcel Dietsche.

Auf SVP-Seite stellt sich auch die Balgacher Unternehmerin Karin Sieber (46) einer handfesten Begegnung. Ihre grüne Kontrahentin steht noch nicht fest.

Gaudenz Looser

Nach Oben

 © Roland Rino Büchel Realisiert durch RightSight.ch