Herstellungskosten sinken deutlich - Büchel lässt den Fünfräppler leben
24. Februar 2015
Erschienen in: Blick am Abend, Blick online

www.blick.ch/news/politik/svpler-will-ihn-nicht-mehr-abschaffen-der-fuenfraeppler-ist-gerettet-id3514244.html

SVPler will ihn nicht mehr abschaffenDer Fünfräppler ist gerettet

«Der Fünfräppler regt nicht nur mich auf!», sagte Roland Büchel 2013 zu BLICK. Deshalb forderte der SVP-Nationalrat in einer Motion dessen Abschaffung. Nun hat er seine Meinung geändert. In der nächsten Session will er die Motion zurückziehen

«Ja, ich lasse den Fünfräppler leben», sagt Roland Büchel. Sein Anliegen sei zwar rational. «Doch es ist für viele ein extrem emotionales Thema.»

Das Hauptargument für den Rückzug der Motion sei, dass die Herstellung heute gemäss Swissmint 3.83 Rappen kostet – also klar unter 5 Rappen liege. Die Kosten dafür schwanken, je nach Kupfer-Preis.

Vor 10 Jahren lag dieser auf einem Rekordhoch, die Produktion des Fünfräpplers kostete deshalb sechs Rappen – die Herstellung war ein Verlustgeschäft. Damals wäre sogar der Bundesrat bereit gewesen wäre, den teuren Fünfer abzuschaffen.

Doch: «Wohl aufgrund der emotionalen Reaktionen, wie sie es auch bei meiner Motion gab, hat man sich dagegen entschieden», sagt Büchel. Der Bundesrat gab als Antwort auf Büchels Motion an, zu handeln, falls die Herstellung wieder teurer würde.

Aber der SVP-Nationalrat lancierte die Motion nicht nur aufgrund der Herstellungskosten, sondern auch, weil ihn die kleine Münze enorm nervt.

«Der Fünfräppler findet fast keine Verwendung mehr, wird von keinem Automaten geschluckt und bläht nur unnötig das Portemonnaie auf», sagte Büchel damals.

Die Kosumentenschützerin Sara Stalder äusserte sich skeptisch zur Idee, die kleinste Schweizer Münze abzuschaffen. «Der Verzicht auf den Fünfräppler könnte zu höheren Preisen führen, weil eher auf- statt abgerundet wird», warnt sie.

Und der Bundesrat beantragte im Mai 2013 die Ablehnung der Motion. Denn kein anderes Geldstück werde so häufig bei der Notenbank bestellt wie der Fünfräppler. Und das sei ein Zeichen dafür, dass die Bevölkerung und die Wirtschaft die Kleine benötige und verwende. (bie)

  Nominal, Herstellungskosten 2014
5 Franken 31.6 Rappen
2 Franken 15.0 Rappen
1 Franke 9.3 Rappen
50 Rappen 5.4 Rappen
20 Rappen 7.4 Rappen
10 Rappen 5.3 Rappen
5 Rappen 3.8 Rappen

 

Münze Anzahl Wert
5 Franken 211'349'665 1'056'748'325.00
2 Franken 366'030'265 723'060'530.00
1 Franke 485'868'915 485'868'915.00
50 Rappen 860'791'515 430'395'757.50
20 Rappen 1'114'173'715 222'834'743.00
10 Rappen 1'193'129'215 119'312'921.50
5 Rappen 1'176'112'102 58'805'605.10
Total 5'407'455'392 3'106'026'797.10

Quelle: Eidgenössische Münzstätte Swissmint

Nach Oben

 © Roland Rino Büchel Realisiert durch RightSight.ch