SVP Oberriet gut gerüstet - Büchel berichtet aus Bern
16. Mai 2014
Erschienen in: Der Rheintaler, Rheintalische Volkszeitung

www.rheintaler.ch/ostschweiz/stgallen/rheintal/rt-or/Gaechter-ist-neuer-Praesident;art164,3811523

OBERRIET. An der Hauptversammlung der SVP Oberriet wählten die Mitglieder Ernst Gächter einstimmig zu ihrem neuen Präsidenten. Er übernimmt die Nachfolge von Marcel Dietsche. Ebenfalls einstimmig wurde Josef Wüst, Montlingen, als Gemeinderatskandidat der SVP Oberriet nominiert.

Die SVP Oberriet ist damit für die Gemeinderatswahlen gerüstet. Die 17. Hauptversammlung der SVP Oberriet fand im vollbesetzten «Hirschen»-Saal in Montlingen statt. Der abtretende Präsident Marcel Dietsche führte zügig durch die Versammlung, an der neben zahlreichen Mitgliedern und Gästen auch verschiedene Rheintaler SVP-Kantonsräte und der Präsident der SVP Rheintal, Harry Büchel, anwesend waren.

In seinem Jahresbericht machte Dietsche auf die verschiedenen Veranstaltungen der Oberrieter SVP-Ortspartei im vergangenen Jahr aufmerksam.

Zu den Höhepunkten zählten die erfolgreichen Unterschriften-Sammelaktionen an den Kilbi, die traditionelle SVP-Jassmeisterschaft in Kobelwald und die «1:12-Arena» in der Schlossgarage. Dort duellierten sich Nationalrat Cédric Wermuth und zwei weitere bekannte SP-Vertreter mit Ständerat Thomas Minder, Swissmem-Präsident Hans Hess und Roland Rino Büchel.

Marcel Dietsche tritt nach zwei Jahren wie geplant von seinem Amt zurück und übergibt es wieder in die bewährten Hände von Ernst Gächter, der bereits bis 2012 Präsident der SVP Oberriet war. Dietsche verbleibt als Kassier Mitglied im Vorstand. Somit ist die Ortspartei für die kommenden Jahre mit verschiedenen Wahlkämpfen auf lokaler, kantonaler und nationaler Ebene gut gerüstet.

Qualifizierter Kandidat

Mit Josef Wüst kann die SVP Oberriet einen ausgewiesenen Kandidaten für die Ersatzwahl in den Gemeinderat vom 28. September 2014 präsentieren. Der 35-jährige Montlinger machte ursprünglich eine Mechanikerlehre bei der Firma Jansen AG. In den letzten Jahren hat er sich stetig weitergebildet. Er verfügt über Studienabschlüsse sowohl als Wirtschaftsingenieur als auch in Betriebswirtschaft und arbeitet für die GK Grünenfelder AG in Kriessern. Neben seiner beruflichen Tätigkeit unterrichtet er als Dozent an der höheren Fachschule ZbW in St. Gallen und Sargans. Im Militär hat er sich bis zum Major hinaufgearbeitet.

Der Kandidat stellte sich überzeugend vor und versprach, dass er im Falle einer Wahl eine fach- und sachbetonte Politik betreiben und die Interessen der Bevölkerung mit Freude vertreten und wahren wolle. In seinem Beruf und in der Armee ist er es gewohnt, lösungsorientiert zu handeln. Er wurde von den SVP-Mitgliedern einstimmig und mit viel Applaus nominiert.

Sessionsberichte aus Bern und St. Gallen

Im Anschluss an die Versammlung und an die Nomination berichteten Marcel Dietsche und Roland Rino Büchel kompetent und kompakt über die aktuellen Geschäfte im National- und im Ständerat.

Der neu gewählte Präsident Ernst Gächter formulierte sein Ziel klar: «Die SVP Oberriet ist mit kompetenten Leuten in der Bundes- und in der Kantonspolitik vertreten. Wir wollen auch in der Gemeinde Verantwortung übernehmen. Mit Josef Wüst fanden wir den richtigen Mann.»

Nach Oben

 © Roland Rino Büchel Realisiert durch RightSight.ch