Saisoneröffnung der Pistolenschützen mit NR Büchel
2. April 2014
Erschienen in: Der Rheintaler, Rheintalische Volkszeitung

www.rheintaler.ch/ostschweiz/stgallen/rheintal/rt-sp/Spezielle-Saisoneroeffnung;art171,3759499

Auf dem Kolbenstein herrscht ein richtiger Bauboom. Nebst dem Clubhaus des FC Montlingen gab es für die Pistolenschützen einen neuen 25-Meter-Stand – der erstmals gebraucht wurde.

SCHIESSEN. Das Eröffnungsschiessen der Pistolenschützen stand heuer unter einem besonderen Stern. Nicht nur weil wieder einmal eine Frau gewonnen hat – Ines Loher siegte mit 95 Punkten vor Roger Kehl, 94, sowie Schützenverbandspräsident Daniel Dietsche und Amanda Hutter mit je 93 Zählern.

Hand in Hand

Das besondere am Eröffnungsschiessen war, dass gleichzeitig die neu gebaute 25-Meter-Anlage ihrer Bestimmung übergeben werden konnte. Für diese Anlage mit neu zehn Scheiben haben die Schützen über 900 Frondienststunden geleistet. Nebst einem zweiten Scheibenblock wurde auch ein topmoderner Kugelfang gebaut sowie der Stand erweitert und der Fassade des Schützenhauses ein neuer Anstrich verpasst.

Dank des Labels Sport-verein-t, Sport Toto sowie der Politischen Gemeinde Oberriet und der Ortsgemeinde Montlingen gab es einen ansehnlichen Zustupf an die Baukosten von rund 120 000 Franken.

Für Paul Ryter ist die Erweiterung und Sanierung des Standes eine gelungene Sache. «Weil wir viele Handwerker im Verein haben, hatten wir keine Probleme, Helfer zu finden. Von den Firmen Dietsche Bau Kriessern, Johann Loher, Montlingen, und der Schreinerei Hasler, Oberriet, erhielten wir zudem das Material und die Maschinen, die wir zum Arbeiten benötigten, zu sehr günstigen Konditionen», sagte der Präsident des Vereins.

Nationalrat Büchel als Ehrengast

Ehrengast der schlichten, internen Feier war der den Schützen gutgesinnte Nationalrat Roland Rino Büchel, der wegen eines Augenleidens aber nicht schiessen darf. «Der neue Schützenstand darf sich sehen lassen. Meinerseits ein Kompliment an die Schützen zur gelungenen Sanierung. Im kleinen Verein sieht man auf eindrückliche Art den Zusammenhalt der Schweizer», sagte der volksnahe Politiker.

Er sei schon immer ein Fan der Pistolenschützen gewesen. Als Junior des FC Montlingen habe er vielfach neidisch zum Schützenstand geschaut, wo die Schützen im Trockenen trainieren konnten, währenddessen sie im nassen, aufgeweichten Terrain herumgescheucht worden seien.

Mit der neuen Anlage hätten es die Fussballer aber nun auch besser. Ihre Feuertaufe hat die neue Anlage am Feldschiessen vom 30./31. Mai und 1. Juni. Die Pistolenschützen hoffen natürlich auf ein zahlreiches Erscheinen in ihrer neuen Anlage. Zu gegebener Zeit soll dann die Anlage mit einem Stand-Eröffnungsschiessen eingeweiht werden.

Nach Oben

 © Roland Rino Büchel Realisiert durch RightSight.ch