Last revelations show - Fifa is nor really living in our world - Büchel agrees
16. Juli 2012
Erschienen in: World Radio Switzerland

Letzte Woche hatte das Bundesgericht eine Einstellungsverfügung der Zuger Staatsanwaltschaft (vom 11. Mai 2010) endlich freigegeben. Seither ist klar und für die ganze Welt amtlich bewiesen, dass es in der Fifa korrupte Funktionäre gibt und dass der Präsident das seit langer Zeit weiss.

Er hat nichts dagegen unternommen.

Weil ich wegen den korrupten Sportfunkionären, die aus der Schweiz heraus operieren, bereits im Jahr 2010 einen Vorstoss im Parlament machte, musste ich in den letzten Tagen dazu mehr als 20 Interviews geben. Und zwar für Schweizer Zeitungen, aber auch für deutsche, englische, brasilianische, argentinische, amerikanische Zeitungen, TV- und Radiostationen.

Hier ein Beispiel von heute Morgen auf "World Radio Switzerland" (Live-Interview in den Morgen-Nachrichten):

 

Nach Oben

 © Roland Rino Büchel Realisiert durch RightSight.ch