SVP erleidet Verluste, bleibt aber klar stärkste Partei - die St. Galler Nationalräte Brunner, Büchel und Müller bewahren Ruhe
13. März 2012
Erschienen in: St. Galler Tagblatt, Appenzeller Zeitung, Thurgauer Zeitung, Regionalzeitungen

Der Titel kommt zwar reisserisch daher. Der Artikel ist jedoch ausgewogen und stellt die Situation dar. Ungeschminkt und richtig. Es gehört klar festgehalten: Trotz Verlusten bleibt die SVP klar die stärkste partei im Kanton St. Gallen (und in Schwyz, wo am Wochenende ebenfalls gewählt wurde). Dass nach den sagenhaften Gewinnen in den Jahren 2004 und 2008 ein Phase der Konsolidierung eintritt, ist normal und natürlich. 

Eine künstliche Aufregung ist nicht nötig.

Hart weiterarbeiten heisst das Motto. Wenn jeder seinen Job macht, kommt es gut. Sonst nicht. Das soll so sein. Das gilt auch für uns bei der SVP und bei unseren Leuten.

Nach Oben

 © Roland Rino Büchel Realisiert durch RightSight.ch