Nationalrat Büchel sagt: Sepp Blatter hat wohl nichts genommen, wusste aber von korrupten FIFA-Topfunktionären
1. Juni 2011
Erschienen in: BLICK, BLICKonline

"Blatter ist wohl sauber", schrieb der BLICK über ein Interview, das Reporter Alain Kunz mit mir führte. Das ist zum Teil richtig.

In Korruptionsfällen gibt es meistens mindestens drei "Schuldige": Denjenigen, der nimmt. Denjenigen, der gibt. Und denjenigen, der davon weiss und nichts dagegen unternimmt. Ich bin tatsächlich überzeugt, dass Sepp Blatter als Präsident der FIFA nichts genommen hat. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass er nichts aus eigener Tasche bezahlt hat. Genau so überzeugt bin ich aber, dass er von vielen Machenschaften zwar gewusst, jedoch nichts dagegen unternommen hat. 

Blick: Blatter ist wohl sauber

Der Artikel zum Interview:

Affentheater um Sepp Blatter: Die gestörte Fifa Welt

Nach Oben

 © Roland Rino Büchel Realisiert durch RightSight.ch