EDA Cups: Bern 1993 - 1997
1993 - 1997
Erschienen in: Blick, Bund, Schweizer Illustrierte, 10 vor 10, diverse Zeitungen in der ganzen Schweiz

EDA-Cup

In den Jahren 1992 bis 1998 leitete ich das Sponsoring Schweizer Käse/Schweizer Skinationalmannschaften. Die gelben "Käseanzüge" wurden Kult. Das Projekt galt als das kosteneffizienteste Sponsoring überhaupt.

Die Wirkung war - logisch - im Winterhalbjahr jeweils grösser als im Sommer. Damals spielte ich zum Ausgleich Fussball, und zwar mit meinen ehemaligen Arbeitskollegen vom Schweizerischen Aussenministerium. Dabei hatten wir die Idee, einmal etwas Aussergewöhnliches auf die Beine zu stellen. Für uns Hobbyfussballer, für die Diplomatenkollegen der ausländischen Botschaften und für die Skinati.

Zusammen mit Botschafter Thomas Litscher und Hans-Jörg Renfer organisierte ich ein Fussballturnier, den EDA-Cup.

Niemand hätte damit gerechnet, dass ein kleiner Anlass "unter Freunden" zu einem derartigen Medienspektakel und zur besten Werbung für den Skisport, die Diplomatie, den Fussball, das Fondue ... und Botschafter Thomas Borer und seine zukünftige Frau Shawne Fielding würde! 

Hier eine kleine Auswahl an Fotos und Presseberichten:

Toni Brunner und Roland Rino Büchel beim EDA-Cup 1997.
Zwei St. Galler in Bern: Nationalrat Toni Brunner und Roland Rino Büchel - Brunner "ackerte" auf dem Feld, Büchel organisierte den erfolgreichen Anlass.

 

Schweizer Illustrierte

Bericht in der Schweizer Illustrierten: Bundesrat Flavio Cotti. Fussballegenden Kiki Antenen und Walter Eich. Nationalräte Toni Brunner und Peter Vollmer. TV Stars Matthias Hüppi, Beni Thurnheer und Rainer-Maria Salzgeber. Skistars Paul Accola, Urs Lehmann, Urs Kälin, Steve Locher und Daniel Caduff. Sportstars Renato Tosio, Werner Günthör und Adrian Kunz. Diplomat Thomas Borer mit Shawne Fielding. Und viele weitere mehr.

 

 

Bericht im Blick. Matthias Hüppi. Thomas Borer. Shawne Fielding. Marie-Therese Nadig. Werner Günthör. Renato Tosio. Daniel Mahrer. Urs Kaelin.
Bericht im Blick: Matthias Hüppi.
Thomas Borer. Shawne Fielding. Marie-Therese Nadig. Werner Günthör. Renato Tosio. Daniel Mahrer. Urs Kälin.

 

Bericht im Blick. Thomas Borer. Beni Thurnheer. Renato Tosio. Werner Günthör. Flavio Cotti. 
Bericht im Blick: Thomas Borer. Beni Thurnheer. Renato Tosio. Werner Günthör. Bundesrat Flavio Cotti.

 

Bericht im Blick. Marie-Theres Nadig. Flavio Cotti.
Bericht im Blick: Marie-Theres Nadig. Flavio Cotti.

 

Bericht im Bund 1997. Thomas Borer.
Bericht im Bund: Thomas Borer. Peter Vollmer.

 

Bericht in der Schweizer-Illustrierten 1995.
Bericht in der Schweizer Illustrierten: Bernhard Russi. William Besse. Renato Tosio. Christian Kauter. Heini Hemmi. François Sedan. Andy Egli. 

Bundesrat Flavio Cotti beim Penalty gegen Kugelstösser-Legende Werner Günthör.
Bundesrat Flavio Cotti beim Penalty gegen Kugelstösser-Legende Werner Günthör.

 

FC Nationalrat verstärkt mit Nationalspieler Adrian Kunz. Einige Parlamentarier: Brunner, Weigelt, Gross, Wiederkehr, Kühne.
FC Nationalrat verstärkt mit Nationalspieler Adrian Kunz.
Einige Parlamentarier: Brunner, Weigelt, Vollmer, Gross, Wiederkehr, Kühne - zusammen mit Goalie- und Trainerlegende Walter Eich.

 

Thomas Borer, EX-Botschafter. Philipp Probst, Schweizer Illustrierte. Toni Brunner, Nationalrat.
Thomas Borer, EX-Botschafter. Philipp Probst, Schweizer Illustrierte. Toni Brunner, Nationalrat.

 

Walter Eggenberger, 'Zeigefinger der Nation' bei 10 vor 10 und Steve Locher, Skistar.
Walter Eggenberger, 'Zeigefinger der Nation' bei 10 vor 10 und Steve Locher, Skistar.

 

Thomas Borer und Shawne Fielding.
Thomas Borer und Shawne Fielding.

 

Bundesrat Flavio Cotti, Andy Egli, Renato Tosio, Diplomaten, Nationalräte.
Bundesrat Flavio Cotti, Andy Egli, Renato Tosio, Diplomaten, Nationalräte.


-----------------------


Der Jahreshöhepunkt des FC EDA

Leider wurde der EDA-Cup nach 1997 nicht mehr weitergeführt.

Ich verliess Bern für das weltweite Fussballmarketing. Bei den Mitinitianten und den Helfern ergab sich ein ganz "natürliches" Problem: Viele von Ihnen kamen wieder auf Botschaften und Konsulaten auf der ganzen Welt zum Einsatz.

Das Schöne an der Sache ist, dass das Ableben des EDA-Cups von allen Seiten bedauert wird. ... und der "Blick" hat nun keine Shawne Fielding Borer mehr, die an einem brütend heissen Sommertag in die Runde säuselt: "I just love Fondue, I love Switzerland. I love Thomas."

In der Zwischenzeit ist zumindest die Liebe zwischen dem Blick und den Borers ermattet.

(von Roland Rino Büchel)

 
 
Robert Krebs, einer der weltweit besten Fondue-Köchen - Mitarbeiter bei Projekten auf drei Kontinenten
Robert Krebs, einer der weltweit besten Fondue-Köche - Mitarbeiter bei Projekten auf drei Kontinenten
zusammen mit Denise Cornioley und Roland Rino Büchel, Bern-Liebefeld, 1997
 

 

Nach Oben

 © Roland Rino Büchel Realisiert durch RightSight.ch